TOUR DE FRANCE

Empfehlungen für französische Musik und Konzerte

Französische Bands auf Tour – Konzerte & Musikempfehlungen

Monatlich Neuigkeiten zu TOUR DE FRANCE Parties, den Le Tour Sampler mit französischer Musik und vor allem Neues aus der französichen und francophonen Musikszene im Newsletter.
Thomas Bohnet ist Kenner der neuen französischen Musik und leidenschaftlicher Konzertgänger. Das Festival "Printemps de Bourges" lässt er sich nie entgehen und bringt neue Bandnamen und Musikempfehlungen mit.
Den Newsletter kann man in der rechten Sidebar abonnieren und lesen.

Album des Monats

17 Hippies: Kirschenzeit (17 Hippies/Soulfood, VÖ: 23.11.2018)

Sie sind keine 17, sondern 13 und „Hippies“ sind sie eigentlich auch nicht. Seit 22 Jahren gehören die 17 Hippies mit zum originellsten, was die deutsche Popszene zu bieten hat. Bekannt wurden die Berliner MusikerInnen vor etlichen Jahren mit dem famosen Soundtrack zu Andreas Dresens wunderbarer, preisgekrönter Sozial-Tragikomödie „Halbe Treppe“ mit dem heutigen „Tatort“-Kommissar Axel Prahl in einer der Hauptrollen.
Seither steigerte sich die Bekanntheit des Kollektivs um Sängerin Kiki Sauer und den heimlichen musikalischen Mastermind Christopher Blenkinsop immer mehr. Ihre Mischung aus Sounds aus verschiedenen Weltregionen, französischem Chanson, so etwas wie Jazz, Balkan-Klängen und Rock und Pop ist in der deutsche Szene einzigartig. Mehrsprachig gesungen. Wobei die Band nicht zuletzt auch in Frankreich recht bekannt ist.
Das neue Album hat einen klaren Frankreich-Bezug. Steht dort doch der Begriff „Le temps de cerises“ (Kirschenzeit) sinnbildlich für den „Aufbruch“. Die Barrikaden-Aufstände der Pariser Kommune wollten 1871 schon die Welt verändern.
Wie immer singen die Hippies auch hier dreisprachig. Deutsch in der wunderbaren ersten, poppigen Single „Gold“ englisch bei plakativen Titeln wie „You can`t kill yesterday“ und „If the wind blew me away“. Französisch wird es bei „La Drogiste“ und meinem Favoriten „Pierre et Blanche“, bei dem Kiki und Christopher auf den Spuren von Gainsbourg/Birkin wandeln. Kontrabaß, Banjo, aber auch mal Posaune und Trompete - die Songs sind wunderbar instrumentiert und fein arrangiert.
Herausragend ist bis auf die erwähnten „Gold“ und „Pierre et Blanche“ kein Stück – aber alles von superber Qualität.

Newsletter
TOUR DE FRANCE | DJ Thomas Bohnet | info@le-tour.net |le-tour.net | made with Foundation by ZURB ZURB Foundation